Donnerstag, 28. August 2014


Der Münchner grantelt ja gern, dass so viele Leut' in seiner Stadt unterwegs sind. Gleichzeitig freut er sich narrisch, wenn die ganze Welt auf sein Oktoberfest schaut und vorbeikommt. Weil beim Besuch der Wiesn aber sakrisch viel in die Hose gehen kann, hat Merian einen Ratgeber für 5 Euro herausgebracht - perfekt für Einheimische und Wochenend-Einquartierer.

Darin wunderbar geschildert: der Charme der "Oidn Wiesn" - trachig, nostalisch, süß, bissl Fuchz'ger halt. Ihr bekommt auch gute Tipps zu großen und kleinen Festzelten, den aufregendsten Fahrgeschäften und wo ihr am Tag danach euer Katerfrühstück einnehmen solltet. Und auch da gilt: Setzts eich hera, samma mera!


Unter allen, die uns ihren Geheimtipp in München verraten, verlosen wir drei Reiseführer.
Zusendungen bis 16. September an:
verruecktnachmuenchen@googlemail.com
(Bitte angeben: Vornamen, Nachnamen, Adresse, Handynummer.)

Mittwoch, 27. August 2014


Das stecken wir einfach in die Rubrik "Grusch und Selbagmachts": München erlebt einen Baby-Boom. Die Redaktion freut sich wie verrückt über Lucas und Maximilian. Nur die Geburtstationen der Stadt geraten an ihre Kapazitätsgrenzen. Im Jahr 2010 kamen 7.358 Buben und 7.008 Mädchen zur Welt. 2013 waren es sage und schreibe 8.131 männliche und 7.820 weibliche Münchner Kindl. Wir sagen: Weida so - an Platz hamma ollawei!

Die Lieblingsvornamen der Münchner passen zum Bundesdurchschnitt:

  1. Maximilian & Marie
  2. Alexander & Sophie
  3. Felix & Maria
  4. Paul & Anna
  5. David & Sophia
  6. Jakob & Emilia
  7. Valentin & Johanna
  8. Anton & Emma
  9. Moritz & Katharina
  10. Lukas & Luisa

Einzigartig ist natürlich jeder kleine Hosenmatz - egal wie er heißt. Wer sich aber aktuell näher mit Vornamen beschäftigen oder Freunde dabei unterstützen möchte, dem seien die kleinen Vornamen-Finder für Jungen und für Mädchen von Duden empfohlen. Darin gibt es je 2.000 teils in Vergessenheit geratene Namen von A bis Z mit Herkunft und Erklärung, dazu die schönsten Namen aus Frankreich, Spanien oder dem Norden, Vornamen bekannter Sportler(innen), Schriftsteller(innen) oder Schauspieler(innen) sowie traditionelle Namen, die momentan ein Revival erleben.

Samstag, 23. August 2014


Auryn München Reichenbachstraße

 Im Auryn findet man zwar nicht das Amulett der Kindlichen Kaiserin aus der unendlichen Geschichte ...

... aber dafür ein Schakra-Armband von Go Shining, ein fair produziertes Shirt von Armedangels und vieles mehr. In dem hübschen Glockenbacher Lädchen von Christine (siehe Foto oben) kann man fast unendlich viel entdecken: von Baby-Bodys aus organisch angebauter Baumwolle über schadstofffreie Holzspielsachen bis hin zu feiner Naturmode für die geneigte Käuferin, die sich Gedanken über die Herkunft ihrer Klamotte macht.  

Eco-Fashion Auryn München Auryn München Reichenbachstraße Naturmode 

Ladenbesitzerin Christine ist ein echter Profi und kennt sich aus im Dschungel der Öko-Zertifizierungen und Naturmarken für Klein und Groß. Als sie ihren Laden in der Reichenbachstraße vor 20 Jahren eröffnete, war sie die Erste, die in München in Sachen Naturmode machte. Das war lange vor dem Bio-Boom  als man noch dachte, dass man Hanf-Kleidung rauchen könne oder bei ihrem Vertrieb von der Drogenfahndung ins Visier genommen wird.

Heute kommen nicht nur die hartgesottenen Öko-Fans zu ihr, sondern auch viele Kunden, die die Herstellungsweise ihrer Kleidung hinterfragen, lieber etwas weniger, aber dafür etwas Gutes kaufen möchten. Neben Marken wie imps&elfs oder Loud + Proud hängt bei Christine deshalb auch schon mal ein freches Mädchen-Kostümchen von Stella McCartney. Weil: Die Designerin setzt mit ihrer veganen Modelinie schließlich wichtige Zeichen. Und das ist unterstützenswert, findet die sympathische Ladenbesitzerin, die selbst Mutter von zwei Kindern ist. Da stimmen wir zu. Und außerdem können wir versichern: Wer ins Auryn kommt, der findet was Gutes ob für sich selbst, die beste Freundin oder den kleinen Zwerg im Wagerl.

Auryn Naturmoden & Spielsachen,
Reichenbachstraße 35, 80469 München, www.auryn-naturfashion.com.

VnM-GEWINNSPIEL*  

Natur- und Kindermode Auryn MünchenUnd weil wir so begeistert sind, wollen wir euch anstecken und verlosen einen Shopping-Gutschein für das Auryn im Wert von 30 Euro.

Das müsst ihr tun, um zu gewinnen:
Schickt uns eure besten Shopping-Geheimtipps für unser liebes München. Einfach unten in die Kommentarfunktion eingeben oder an verruecktnachmuenchen@googlemail.com senden! Teilnahmeschluss ist der 8. September 2014.

* Teilnahmeberechtigt sind Personen ab Vollendung des 18. Lebensjahres mit Wohnsitz in Deutschland. Preise können nicht bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dienstag, 19. August 2014


Ein zweites Hauptgericht in unserem geliebten Café Hüller gratis.
In der Kongressbar ein Getränk zahlen, zwei bekommen.
Prozente auf Segway-Touren und Salsa-Workshops.

Möglich macht's das Gutscheinheft "Luups München 2014". Bei so viel Auswahl von unentdecktem Freizeitspaß fällt das Ziel des jungen Labels leicht: "Liebe deine Stadt!" Weil Gutes im Eiltempo die Runde macht, ist das Münchner Buch mittlerweile schwer zu kriegen - aber der Nachfolger für 2015 ist bereits in der Mache.

Ein wunderbares Mitbringsel zum Geburtstag, zum Umzug (1.000 Dank, Marco & Sabine!) oder zum neuen Jahr. Und überhaupt. Geht immer.


Donnerstag, 14. August 2014



Was haben wir denn da auf dem Schreibtisch der Kollegin? Line-Up und Spielplan des Utopia Islands. Kurz vor den Toren Münchens gibt es dieses Festival, das unter musikbegeisterten Münchnern als Geheimtipp gilt und am 22. und 23. August Zuschauer an einen Badesee bei Moosburg lockt.

Roosevelt haben leider kurzfristig abgesagt, aber da wären ja noch erstklassige Indie- und Electro-Bands wie Milky Chance, Mr. Oizo, Camo & Krooked, Frittenbude und Monkey Safari. Wenn ihr das Wochenende nicht am Gardasee oder in der Karibik seid, nutzt die Gelegenheit für eine herrliche Auszeit am türkisblauen Wasser!


Mittwoch, 13. August 2014

Montag, 11. August 2014



He, München, du Mode-Metropole ...


Okay, vielleicht ist Bayerns Landeshauptstadt nicht immer vorne dran, was Fashion-Trends angeht. Außer bei Lederhosen. Vielleicht ist das aber auch gar nicht schlimm, der Bussi-Bussi-Städter gibt sich einfach mal entspannt und freut sich umso mehr über Modemessen wie die "Premium Munich Order", die noch bis Dienstag Abend im MOC in Schwabing-Freimann zu sehen ist.

Allerdings werden nur Aussteller, potenzielle Käufer und Presseleute in die noch geheime Welt des Textils eingelassen, um sich über die neuesten Trends und informieren. Diese findet ihr eigentlich erst ab Herbst in den Läden, aaaber:

Verrückt nach München darf euch so viel zwitschern: Muster, Muster, Muster, große Taschen und Espandrillos ohne Ende. Die schönsten Stücke haben wir bei Beck Söndergaard aus Kopenhagen gesehen, die das Haus Konen an der Sendlinger Straße damit bestücken werden.

Feiern kann die Szene übrigens auch. So geschehen am Sonntag Abend im Brenner Grill auf der Maximilianstraße. Und da kann tatsächlich auch jeder so richtig in echt hingehen …



Dienstag, 5. August 2014


Iiih-aaah, määäh, hereinspaziert!

Ein Ausflug in den Wildpark Poing ist für Kleine das Größte - selbst, wenn der Sommer seinem Namen keine Ehre macht. Unmittelbar vor den Toren der Stadt gilt es, Hirsche, Schweine und Büffel satt zu bekommen, um dann zwischen Rehen und ausgebüchsten Häschen umherzuspazieren, die ihre Nase tief in die Jackentaschen der Besucher graben.

Am Abenteuerspielplatz heißt es dann: Baggern, rutschen und fliegen, was das Zeug hält! Dann wird gemeinsam mit Patenonkel, dem Schwesterchen und neuen Bekanntschaften unter Ahornbäumen gepicknickt. Geht nicht ins Geld (Erwachsene 7,50 Euro, Kinder 4,50 Euro), bleibt für immer im Kopf.
"Verrückt nach München" verspricht einen wunderbar entspannten Gute-Laune-Tag!

Montag, 4. August 2014


August, heißester Monat des Jahres, Sommermitte, Sommerpause. Zeit, um im Schatten durchzuschnaufen und endlich wieder ein gutes Buch zu lesen. Das Literaturhaus München hat aus der Vielzahl neuer Titel sieben Lieblings-Werke ausgewählt und jeweils einen Satz herausgepickt, der nun auf knalligen Plakaten in der Stadt hängt. Ab Herbst gibt es die passenden Lesungen am Salvatorplatz. Dann ist es ja eh zu kalt an der Isar.

Samstag, 2. August 2014

Heute gibt's ein Loblied auf München - und alles, was dazugehört!
Denn München ist echt pfundig. Echter geht's nicht!!

Freitag, 1. August 2014

 

Was dem Bayer seine Leberkas-Semmel, ist dem Mexikaner sein Burrito. Tja, da müssen die Méjis jetzt künftig zu uns ins schöne München kommen. Weil in der Burrito Company gibt es die perfekte Weizenrolle. 

Da haben nämlich die beiden Gründer Michael und Daniel ganz schön herum getüftelt, sich extra in Kalifornien schlau gemacht und dann prompt zwei Lädchen im Glockenbachviertel und in der Maxvorstadt eröffnet. Dort zaubern sie jetzt Burritos in verschiedensten Formen auf den Teller. Unser Urteil: Guad sans - da is nix mehr mit in die Ferne schweifen ...

Sehr sympathisches Extra: In der Burrito Company gibt's keine Großbrauerei - im Kühlschrank warten nämlich die Flascherl der Münchner CREW Republic. Ein junges Münchner Bierlabel, völlig kartellfrei, ausgetüftelt ein paar hundert Meter weiter in einem Hinterhof in der Fraunhoferstraße. (Mia schaun, dass wir euch darüber bald mehr berichten ...) Regionalismus rocks!