Freitag, 6. Dezember 2013


Gleich neben dem Sunshine Pub an der Müllerstraße, wo mittags die Übriggebliebenen den nächsten Abend herbeisehnen, steht diese Villa Kunterbunt. Das "Finespitz's fine quality Hot Dog and eatery" hat einen unmöglichen Namen, aber auch unglaublich gute Würstl in Semmeln. Auch duftende vegetarische heiße Hunde. Am besten mit gegrillten Zwiebelchen und gepressten Tomaten. Geöffnet bis 3 Uhr früh. Wir sehen uns dort - nach der 2748. Weihnachtsfeier!

Freitag, 29. November 2013


Achtung, Achtung! Weihnachtsgeschenke-Alarm! Sonderverkauf an Nikolaus bei Heidi Nickel im Heckhaus Showroom in der Thalkirchner Straße. Mit Lebkuchen & Spekulatius! Es gibt neben der aktuellen Kollektion auch Mustertaschen & Einzelteile als tolle Weihnachtsschnäppchen. Freitag, 6. Dezember, 16-20 Uhr, Samstag, 7. Dezember, 10-13 Uhr.

Mittwoch, 27. November 2013


"Bitte recht freundlich", sagte Niels Ruf zu den Promis. Und schon klemmten sich Eva Padberg, Lena Gerke, Joko Winterscheid und "Bulli" Herbig Maulsperren ins Kiefer. Für die Kunst, etwas Ironie und vor allem eine Kinderhilfsorganisation kann man schon mal so aussehen "wie ein Pitbull auf Crack", findet der Moderator. Inzwischen hat er eine so schrille wie umfangreiche Fotografie-Sammlung beisammen, die er heute, 19.30 Uhr, in München zeigt. Wie so oft, wollen die Großkopferten unter sich bleiben im herrlichen Zollgewölbe auf der Praterinsel. Nicht mir uns! Wir haben 3x2 Wildcards für euch. First come, first serve bei Mails an verruecktnachmuenchen@googlemail.com.

Sonntag, 24. November 2013




Hier ist der Name nicht Programm. Denn "Knapp & Wenig" heißt zwar die Hausbäckerei der Hofbräuhaus Kunstmühle. Das Angebot kann sich aber durchaus sehen lassen. Es gibt - ACHTUNG: IN HANDARBEIT - Brezen, Maurerlaibl, Pfennigmuckerl, Riemischweckl, Milchhörndl, Salzstangen, Mohnsemmeln, Rohrnudeln, Mandel- und Bambergerhörnchen und Münchner Schwarzbrot ...

Hier wird nach teils über 100 Jahren alten Vorgaben gebacken. Mitten in der Stadt im Tal in der Neuturmstraße 3 findet sich ganz unverhofft ein kleines Stückchen Tradition! Der Teig wird in kleinen Mengen für den Tagesbedarf vorbereitet und direkt vor den Augen der Kunden zu Semmeln und Brotlaiben verarbeitet. Ergebnis sind historische Backwerke wie die Münchner Mundsemmel, Münchner Biergebäck, Münchner Schwarzbrot, Vollkornbrot nach Rudolf Wenig - der auf diesem Gebiet ein Pionier war - aber auch Weißbrote, deren Herstellungweise Bäckermeister Jakob Blum und seine Frau Elisabeth geb. Knapp aus dem damals französichen Saarland mitbrachte.

In der Kunstmühle nebenan, der einzig verbliebenen produzierenden Mühle im Großraum München, gibt's Weizenmehl oder Pizzamehl, Körnermischungen und noch ganz viel mehr.


Dienstag, 19. November 2013


Liebe Münchner, jetzt fragen wir euch mal was: Wer hat Ahnung von Tradition und Handarbeit, wenn nicht wir? Und genau in dieser Sache haben wir uns für das Christkind in Europa umgesehen. Das Ergebnis: In Deutschland ist die Schafwolle am weichsten, in Italien das Leder am edelsten, in Frankreich sind die Köpfe am kreativsten und in Skandinavien das Design am inspirierendsten. In diesem Konglomerat entstehen wunderbare Handy- und Notebook-Hüllen von Ostføld - zum Beispiel dieses Einzelstück von Anie. Die Welt hat ohnehin viel zu wenig Unikate, oder?

Mittwoch, 13. November 2013


Hühott und schepperapäng: Michel ist da! Der Lausebengel kommt aus Lönneberga nach München in den Gasteig. Dort gibt es noch bis 24. November um die 70 Bilder und Bücher zu sehen, zudem Briefe und Tagebucheinträge von Astrid Lindgren und Zeichner Björg Berg (der übrigens im Chiemgau geboren wurde). Zum Teil ist die Ausstellung auf Schwedisch - durch die Bank ist sie sehr lustig. Täglich von 8 bis 23 Uhr. Und jedes Wochenende um 16 Uhr kommen Vorleser vorbei - spätestens dann ist ein Flashback in schöne Kindheitstage garantiert. *** Oben hat sich Berg übrigens selbst gezeichnet, nebendran seine Frau Eva Gehlin Berg, links eine "Teelöffel-Schrulle" und rechts Michel, der in Schweden Emil heißt, "den größten von allen".

Samstag, 9. November 2013

Joshua Oppenheimer © Final Cut For Real APS, Piraya Film AS and Novaya Zemlya

Sauwetter im November? Ab ins Kino! Wer mal etwas anderes als die ewigen Hollywood-Blockbuster sehen möchte, dem sei der bereits vielfach ausgezeichnete (u.a. Panorama Publikumspreis Dokumentarfilm 2013) Streifen "The Act of Killing" des Regisseurs Joshua Oppenheimer schwer ans Herz gelegt. Kein leicht verdauliches Popcorn-Kino, wie schon der Titel verrät. Aber: absolut sehenswert. Läuft ab Donnerstag, 14. November 2013, zum Beispiel im Arena Kino in der Hans-Sachs-Straße. Den Trailer und mehr findet Ihr hier: http://theactofkillingde.wordpress.com/

Mittwoch, 6. November 2013

Kaufhauskollektiv  München

Design made in Munich. Mit dem Motto "Buona sera, hock die hera, samma mehra" lockt das Kaufhauskollektiv wieder bis Ende des Jahres in die Stachus Passagen. Zu bewundern gibt es dort kreative Ideen von Münchner DesignerInnen, wie Heidi Nickel, isarGOLD oder Trädischn. Nix wie hin!

Übrigens: Mehr zur Münchner Designerin Heidi Nickel gibt's bei Verrückt nach München im Interview!

Samstag, 2. November 2013



Weg sind sie ... Am 29. Oktober 2013 mussten an der Ecke Fraunhofer-/Erhardtstraße sechs alte Kastanien dran glauben. Die imposanten Bäume wurden für das stark umstrittene Luxus-Bauprojekt "Glockenbach-Suiten" aus dem Weg geräumt. Gegen die Luxuswohnungen und die zunehmende Gentrifizierung in der Landeshauptstadt engagieren sich diverse Münchner Initiativen, u.a. Green City, ois possible, Bündnis Bezahlbares Wohnen und andere. Wer sich noch erinnern kann: Auf dem jetzigen Baugrundstück war früher die gemütliche Pizzeria Santini beheimatet. Zuletzt nutzte die Rubybar den kleinen Biergarten. An Halloween zeigte sich das Grundstück von einer besonders gespenstischen Seite. Und eine Meinung haben die Glockenbacher auch schon zu ihren neuen Nachbarn (siehe Bild) ...

Donnerstag, 24. Oktober 2013


Oooommmmm! Wellness beim Friseur? Das gibt es. In einem feinen Haidhauser Altbau in der Breisacherstraße 21, ganz in der Nähe vom Ostbahnhof. Dort berät, schnipselt und färbt das sympathische Team vom Salon EVE&ME. Wer sich mit den verträglichen Produkten der Natur-Haarkosmetikmarke Aveda mal so richtig verwöhnen lassen möchte, der ist hier genau richtig. Reingehen, durchatmen, entspannen!

Dienstag, 15. Oktober 2013


Im Herbst werden die Münchner häuslicher - aber bleiben anspruchsvoll. Statt nur zum Ikea-Katalog zu greifen, überlegen sie sich genau, wen sie in ihre Wohnung lassen. Wir haben einen Münchner Online-Shop gefunden, der interessante Alternativen zu Ikea bietet... Nestbautrieb fürs Winter-Kuschel-Ambiente geweckt? Bitte hier reinklicken: Von Wilmowsky

Dienstag, 1. Oktober 2013



Jil Linnemann hat in München zwei frogis-Frozen Yogurt-Shops - in den Stachus Passagen und im Univiertel in der Schellingstraße. "Im Sommer brummt der Laden", sagt die 29-Jährige. "Aber zur kalten Jahreszeit hat kaum jemand Lust auf Eis."
Manchmal ist Fernsehschauen doch gut. Denn so kommt Jil - als sie eine Reportage über einen Online-Shop mit personalisierter Schokolade sieht - auf die Idee: "Ich überbrücke mein Winterloch mit Schokolade. Was gibt es besseres!"
Das Konzept ist gleich. Nur: In der schokifaktur in den Stachus Passagen können die Kunden anstatt Eis ihre Lieblingsschokolade selbst kreieren ...mit Nüssen, Smarties, Cookies, getrockneten Erdbeeren, Chili-Schoten und sogar einer Goldpulver-Veredelung oben drauf... Jetzt kann der Winter kommen!



Samstag, 21. September 2013




Ozapft is! Aber: Augen auf bei der Zeltwahl! Da weiß der Harry G Bescheid ... Sehr zu empfehlen auch seine Meinung zum Thema "Dirndl" und "über d' Isarpreißn"!
Übrigens: Mit zwei Schlägen und sechs Sekunden "Verfrühung" hat Noch-OB Christian Ude das 180. Münchner Oktoberfest angezapft! Na dann, Prost!

Donnerstag, 19. September 2013


Wenn echte Münchner gute Filme machen, ist das ein gefundenes Fressen für uns. Gerade ist "Guerilla Köche" in den Kinos angelaufen, der erste 90-Minüter von Regisseur Jonas Gernstl. Darin begleitet er Max und Felix (rechts), Freude aus bayerischen Jugendtagen, bei ihrer Mission durch Asien: Zwischen frittierten Taranteln und radikaler Sterneküche finden die besessenen, leicht verplanten Jungköche Inspiration für ein eigenes Sternerestaurant in Berlin - und noch viel mehr. Am Freitag, 20. September, 18 Uhr, wird Jonas im Schwabinger Monopol-Kino Rede und Antwort stehen. Wir versprechen beste Unterhaltung und ein trockenes Plätzchen. Infos zum Film gibt's hier!

Mittwoch, 18. September 2013


Im Literaturhaus startet am Freitag, 20. September, die Ausstellung des Herbstes: "Loriot. Spätlese". Sie versammelt unbekannte Schätze aus dem Nachlass: nie gesehene Möpse und überraschende "Nachtschattengewächse", die Vicco von Bülow in schlaflosen Stunden schuf. Der Rundgang beginnt mit "Frühstücken" - Zeichentrickfilmen erinnern an Ausflüge in die Werbung. Etwas Besonderes ist das "Gästebuch", lasst euch überraschen ... Fest steht für immer: Früher war mehr Lametta!

Sonntag, 15. September 2013



Am Samstag war Women's Run in München. Rund 4.000 Teilnehmer sind durch den Olympiapark getrabt, gejoggd, gesprintet, gewalkt, geschlendert, spaziert oder haben sich ratschend fortbewegt... war ja auch ein Lauf nur für Frauen.
Die Schnellste hat für acht Kilometer gerade mal 29 Minuten gebraucht. Respekt!
vnm war auch dabei. Wir sind's aber eher gemütlich angegangen...

Freitag, 13. September 2013

In einer Stadt wie München gibt es jede Menge VIPs. Und noch mehr echte Helden. Die hat ab sofort Ali Khan am Mikro. In der neuen Serie "Münchener Helden" auf dem Stadtportal muenchen.de sprüht der Kult-Moderator (TV München, Radio Charivari, u.a.) mit seinen Interviewpartnern in puncto Charme um die Wette. Den Start machen die "Musikfreunde Lauter" - äh Sportfreunde Stiller. Gemeinsam mit Ali versuchen sie im 13-Minuten-Trailer, die wirklich wichtigen Fragen des Münchner Alltags zu klären. Zum Beispiel, ob die Eisdiele Detterbeck früher in der Fürstenriederstraße oder schon immer in der Agnes-Bernauer war - schaut am besten selbst mal rein ...


Mittwoch, 4. September 2013



München ist wunderschön - in echt und im Film. "Deutschland von oben" gehört zu den erfolgreichsten Kino-Dokus der vergangenen Jahre. Jetzt hat das Regie- und Produktionsteam eine lokale Spezialausgabe produziert. Zu sehen ist der 15-minütige Kurzfilm "München von oben" in drei Martineen am 8., 15. und 22. September jeweils um 10.45 Uhr im Gloria-Palast. Uns geht das Herz auf bei der Vogelperspektive auf Nymphenburg und Neuhausen, auf den Englischen Garten und die am Reißbrett entworfenen Stadtteile Schwabing und Haidhausen. Damit sich das frühe Aufstehen an den Sonntagen auf jeden Fall lohnt, gibt's das lange Deutschland-Stück hinterher.


(Fotos: colourFIELD 2013)

Mittwoch, 28. August 2013


Die große Stadt von ihrer romantischen Seite: In der phantastischen Heinrich-Mann-Allee zwischen Isar und Bogenhausen hat ein Mann einer Unbekannten vor wenigen Tagen offenbar ein Kompliment gemacht. Beides hat die Gefühle der Frau derartig explodieren lassen, dass nun dutzende Klarsichtfolien den Weg säumen. Eine eigens kreierte E-Mail-Adresse steht da drauf - und: "Kann ich mich revanchieren?" Womit, steht da nicht ...

Samstag, 24. August 2013


Wir sind in guter Gesellschaft: Selbst ein altes New Yorker Taxi ist verrückt nach München. Gesehen an der Widenmayerstraße im Lehel.

Donnerstag, 22. August 2013


Auch Münchner gehen auf Reisen, um ihren Horizont zu erweitern, ja, ja. Der Schwabinger Franz Xaver Gernstl zum Beispiel, den seine Suche "nach irgendwas: Weibern, Bratwürsten, Bier" aktuell durch Schweden führt. Kulinarische Ermittlungen nennt der BR das. In unserem Blog könnt ihr bei Gernstls Reportage dabei sein und sehen, wie er hinter den Kulissen Strafzettel einheimst und Stinkefisch isst. Das erlebt ihr ganz einfach vom schönen München aus, also ohne Socken für den schweren Koffer abzählen zu müssen. Wie entspannend!

video

Dienstag, 20. August 2013

"Punto Gelato" heißt diese neue kleine Eisdiele. Wir haben sie im Westend entdeckt... dabei hätten wir den süßen Eisfleck ohne die bunt bemalten miniminikleinen Stühlchen vor der Türe glatt übersehen!
Drinnen gibt's "Limone con Basilico", "Schoko Ingwer" oder ganz klassisch "Stracciatella". Die Auswahl ist überschaubar aber jeden Tag anders.
Kostenpunkt: 1,40 € pro Kugel. Dafür gibt's einen extragroßen Waffelbecher plus chicken Löffel dazu!

Dienstag, 13. August 2013


Warum macht man Stadtrundfahrten eigentlich überall - nur nicht da, wo man zu Hause ist? Wir wissen es auch nicht und haben uns einfach mal in einen der blauen Busse am Hauptbahnhof gesetzt und uns München aus der Touristenperspektive angeschaut. Sind am Schloss Nymphenburg ausgestiegen, um den Olympiaturm herumgefahren, im Hofgarten zum Essen gegangen und uns am Friedensengel einig gewesen: Muss man machen! Die Stadt ist ja sowas von schön...


Samstag, 10. August 2013


Da schaut ihr, hm? Aber uns reicht's jetzt! Immer diese Bonzenwagen auf der Maximilianstraße... Das da war mal ein Lamborghini. In Violett auch noch. Tagelang parkte er vor Chanel in all seiner dekadenten Hässlichkeit. Da konnten wir nicht länger nur zusehen. Das fanden auch die Medien Bombe. Heute Abend wollen wir mit dem Feuerlöscher auf so eine Promiparty. Gebt ihr uns ein Alibi?

Mittwoch, 31. Juli 2013

 
 

Morgen startet die bayerische Krimikomödie "Dampfnudelblues" bayernweit in den Kinos. In München ist der Film unter anderem im Kino Leopold, im Cinemaxx, im Rex und im Sendlinger Tor Kino zu sehen.
Wir verlosen jeweils zwei Bücher, den Roman und das Kochbuch "Arnika und Bohnerwachs" von Rita Falk. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an: verruecktnachmuenchen@googlemail.com. Die Schnellsten gewinnen!

Freitag, 19. Juli 2013

Das P1 ist der Nachtclub mit der "härtesten Tür" der Welt, heißt es.  Der ein oder andere wird gar keine Ambitionen haben, diese Festung zu überwinden. Es gibt in München ja auch genügend Geheimtipps!

Wer sich dennoch mit solch Glanz und Gloria umgeben will, kann das jetzt auch ohne ins P1 gehen zu müssen... mit dem ersten Duft, der da heißt "P1 - Careful Hot" für sie und "P1 - Members Only" für ihn (erhältlich über douglas.de und amazon.de). Vielleicht geht's damit auch leichter durch die "harte Tür" und rein zu Stars und Sternchen...

Freitag, 12. Juli 2013

Achtung! Dieser weiße Bus im London Style tourt im Juli durch München. Dabei geht's um ein ganz neues Theater-Projekt, Kabarett mit Livemusik. 

Wir haben den Bus übrigens im Westend gleich beim Cafè Marais gesehen...


Hier gibt's mehr Infos und Termine.




In München isst es sich wunderbar - ob Persisch, Französisch, Türkisch oder Koreanisch. Doch eine Marktlücke gibt es: ein schwedisches Lokal. Iiieh, sagt ihr, hau mir ab mit gegorenem Fisch, Köttbullarn und bröseligem Knäckebrot? Weit gefehlt! Schweden macht sich gerade als "nya matlandet", als neues Land des guten Essens, einen Namen. Und weil den Zimtkringeln, der kefirartigen Fil und dem eingelegten Hering sowieso niemand wiederstehen kann, ist in der Schmellerstraße 8 in Sendling der Laden von Björn zu empfehlen. Auf seiner Onfos-Homepage kann man alles bestellen – und dann kostenlos vor Ort abholen. Smaklig måltid!


Mittwoch, 10. Juli 2013



Es ist schon das zweite Café, das wir auf diesem Blog beerdigen müssen - und diesmal tut's besonders weh: Das München 72 an der Isar schließt. Schuld ist die Gentrifizierung, sagt Wirt Tom Zufall in der SZ. Seinen Worten zufolge hat die Hauseigentümerin den Mietvetrag nicht verlängert, weil ihr wohl das Gastro-Konzept nicht passe. 2014 ist Schluss, die Suche nach einer neuen Location läuft. "Sehr traurig", kommentiert jemand auf der Facebook-Seite, der das erste Date mit seiner Freundin dort hatte: "Hoffentlich finden die nach Eurem Auszug eine Weltkriegsbombe im Keller."

Montag, 8. Juli 2013


Huch, der Buddha ist ja umgefallen! Und so liegt er jetzt bis Mitte September am Viktualienmarkt. Die Statue ist Teil des Projekts A Space Called Public / Hoffentlich Öffentlich. Dahinter steht die Frage: Wie konstituiert sich die Identität einer Stadt im Jahr 2013? Wie wird öffentlicher Raum gedacht und genutzt?

Machen Sie sich doch auf die Suche ...vielleicht finden Sie Antworten. Die verschiedenen Skulpturen, Installationen und Performances treten übers Jahr hinweg immer wieder irgendwo irgendwie irgendwann in Erscheinung...

Sonntag, 7. Juli 2013



Nein, also dieses Münchner Schicki-Ding finden wir voll daneben. Damit das klar ist. Aber man muss auch ehrlich bleiben. Und die beste Pizza in der Stadt gibt's nun mal im H'ugo's - wo sich dummerweise Bayern-Spieler bedüdeln und Schauspieler rumbusseln. Aber wer einmal in die Pizza Parma Rucola gebissen hat, ist verliebt und kulinarisch mitten in Italien. Früh reservieren, in Jeans und T-Shirt hinschauen - und beim albernen Mia-san-mia-Gehabe einfach wegschauen, weiterkauen!

Mittwoch, 3. Juli 2013


Bundeskanzlerin Angela Merkel lädt heute zum Gipfel gegen Jugendarbeitslosigkeit in Europa. Wir haben uns in München umgesehen - und im Restaurant ELLA am Lenbachhaus drei junge Einwanderer getroffen.

Sie kommen nicht aus freien Stücken: Gebildete junge Menschen verlassen ihre südeuropäische Heimat, weil ihnen die Wirtschaftskrise die Jobs raubt. Wie ist es, alle Pläne über Bord zu werfen und in München neu zu starten? Lesen Sie hier mehr ...

Montag, 24. Juni 2013



Die Inder feiern das Holi-Fest als Fest der Farben. Das Gute siegt über das Böse, so die Botschaft. Roter, grüner, blauer geht's nicht... alle feiern und befeuern sich mit buntem Wasser und gefärbtem Puder.

Jetzt wird's auch in Deutschland bunt!

Weiß starten und bunt durchs Ziel laufen - das ist die einzige Regel beim Color-Run!

Am 30. Juni 2013 kommt der Lauf erstmals nach Deutschland und startet in München im Riemer Park. Dabei geht's nicht unbedingt um Schnelligkeit, sondern um die buntesten fünf Kilometer der Welt!

Hier gibt's mehr Infos zu den Regeln und zur Anmeldung ...

Übrigens: Reebok ist offizieller Sponsor des Color-Run - und stellt unseren laufbegeisterten Lesern das nötige Equipment für den farbenfrohen Lauf. Einfach an verruecktnachmuenchen@googlemail.com schreiben und mit ein bisschen Glück ein Paar Schuhe Reebok Sublite Duo gewinnen.

Montag, 10. Juni 2013


Kennt ihr diese beiden Herren? Oder Frauen? Oder beides? Die Münchner Stadtzwillinge, die sich ähnlich kleiden dauernd streiten? Wir hatten sie und die knappsten Höschen der Stadt lange nicht mehr gesehen. Bis zu diesem Wochenende, als der temperamentvollere von den Zweien (rechts im Bild) im Untergeschoss des Hauptbahnhofs eine Mädchengruppe erschreckte und quer durch den Müller-Markt jagte. Herrlich! Und auch wenn uns die verrückten Twins selbst nicht ganz geheuer sind und wir leichte Panik bei dieser Aufnahme hatten: München wäre fader ohne diese Choleriker. Lasst die Stadt schillern, Freaks!

Freitag, 24. Mai 2013



Die Löwen sind los ...die Marmorsockel vor der Residenz am Odeonsplatz sind leer! Was ist passiert?

Abergläubische Münchner putzen den insgesamt vier Löwen brav beim Vorbeigehen die Näschen. Das soll Glück bringen. Seit einiger Zeit sind nun zwei der vier Löwen ausgerissen. Keine Angst - unsere kurze Recherche hat ergeben: Die Glücksbringer kommen zurück! Vielmehr, sie werden durch Replikate ersetzt. Die Originale kommen ins Museum.

Hier noch ein Bild vom Original-Näschen ...


Sonntag, 5. Mai 2013

Hineingebissen! Sind Cupcakes wirklich die bessern Muffins? Diese Frage muss sich jeder selbst beantworten. Fakt ist: Die süßen Minikücherl sprießen wie die Frühlingsknospen gerade allerorts aus der Erde. Bei Wir machen Cupcakes gibt es die fein drapierten Köstlichkeiten in ungewöhnlichsten Geschmacksrichtungen mit Schwarzem Tee, Mascarpone-Crème und Macaron-Häubchen. Jammie ... (geöffnet Di. - So., 11 bis 18 Uhr, Utzschneiderstraße 12, zwischen Gärtnerplatz und Viktualienmarkt)


Donnerstag, 2. Mai 2013


Am Anfang war ein Gedanke. Sabine Falkenberg wollte einen Laden im Herzen Schwabings haben, der all die Waren versammeln sollte, die ihr gefielen oder eine besondere Bedeutetung hatten. Mit dem Falkenberg ist die Idee real geworden - und genial. An der Franz-Josef-Straße steht nun ein wunderschöner Concept-Store, der Marken wie Fritz Hansen oder Louis Poulsen und aufregende Newcomer fabulös miteinander vereint und nicht nur Kinder vor den Schaufenstern staunen lässt. Unbedingt reinschauen und ein Lieblingsstück adoptieren!